» HomeAktuell /

40. Raiffeisen Veteranenfahrt des MSC Altenkirchen

Am Samstag, den 06.10.2018, veranstaltet der MSC Altenkirchen in Verbindung mit der Ortsgemeinde Flammersfeld seine 40. Raiffeisen Veteranenfahrt. 

In diesem Jahr mit gleich zwei Jubiläen: 40. Raiffeisen Veteranenfahrt und der 200. Geburtstag Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen. Die Fahrt wird in großem Maße unterstützt durch die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen Gesellschaft sowie den Gastorten Neuwied und Autohaus Max Weller,Weyerbusch.

Die als Bildersuchfahrt ausgeschriebene Veranstaltung führt über eine Strecke von ca. 130 Km durch weite Teile des landschaftlich schönen Westerwaldes. Zugelassen sind PKW, Motorräder und Sonderfahrzeuge in verschiedenen Klassen bis Baujahr 1978.

Nach dem Start um 10:00 Uhr in Flammersfeld am Bürgerhaus geht es über
Ahlbach, Püscheid, Kescheid  10:10 Uhr nach Niedermühlen und Altenhof  weiter über Krumbachsmühle, Asbach nach Neustadt (Wied). Von dort aus geht es weiter über Bertenau  Fernthal, Hombach  10:45Uhr, Epgert, Hümmerich, Willroth / Gierender-Höhe, Straßenhaus  11:00 Uhr, Kurtscheid. Weiter geht die Tour über Ehlscheid nach Rengsdorf, wo die Teilnehmer gegen 11:20Uhr erwartet werden. Anschließend über Oberbieber 11:30Uhr, Niederbieber nach Neuwied, hier führt die Route über die innerstädtischen Straßen Berggärtenstr., Dierdorfer Str. 11:45Uhr, Sohler Weg, Blücherstr., Hafenstr., Sandkauler Weg, Rheinstr., Friedrich Str., Deichstr. zum Schloß Neuwied. Hier erwartet ein Fotograf die Teilnermer um ein schönes Foto von jedem zu machen. Danach geht es zur Mittagspause in die Innenstadt, genauer auf den Luisenplatz.

Hier findet die Mittagspause, zu der uns die Stadt Neuwied eingeladen hat  in der Zeit von 12:00Uhr bis 14:00Uhr statt. Durch einen Moderator werden in den Pausenorten, Neuwied und Weyerbusch die Fahrer zu Ihren alten Schätzchen befragt, ein Erlebnis für die vielen Zuschauer. Weiterhin müssen die Teilnehmer hier eine Sonderaufgabe lösen, die zur Wertung der Veranstaltung herangezogen wird.

Nach der Mittagspause geht es gegen 14:00 Uhr über:

 

Elfriede-Seppi-Str., Andernacher Str., Dierdorfer Str. nach Torney 14:08Uhr, weiter über

Anhausen, Rüscheid 14:26Uhr, Urbach nach Dürrholz. Von dort über Breitscheid, Döttesfeld Seifen und Niederwambach  15:00Uhr nach Steimel, Rodenbach, Oberwambach, Almersbach nach Altenkirchen 15:25Uhr. Von dort aus auf dem direkten Weg zur Kaffepause nach Weyerbusch. Dort hat uns das Autohaus Max Weller zur Kaffeepause von ca. 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr eingeladen.

 

Schon jetzt liegen dem Veranstalter mehr als 70 Nennungen vor. Ein Großteil der Starter kommt in diesem Jahr aus der Region Neuwied.

Erwartet wird wieder ein Teilnehmerfeld von ca. 130 Fahrzeugen. Wie in den Vorjahren werden wieder einige Vorkriegsmodelle zum Start erwartet: Cadillac 314 Bj.25; Chevrolet Superior Bj.25, ebenso einige Fahrzeuge, die man sonst nicht so oft zu sehen bekommt: Wolseley 12/48 aus dem Baujahr 1948, Ford A Modell Bj.28, Morris 12/4 Baujahr 1936, Citroën TA11 aus dem Jahre 1950. Unter den Motorrädern befindet sich u.a. eine DKW Zschopau NZ250 Bj. 1939, eine BMW R75 Bj.1942, erwartet wird auch eine Harley Davidson aus dem Bj. 1919 und einiges mehr. Auch zahlreiche LKW´s und Unimogs werden wieder unter der Rubrik Sonderfahrzeuge mit von der Partie sein. Angemeldet hat sich z.B. der Förderverein der Feuerwehr Altenkirchen mit Sven Sauer auf einem Löschfahrzeug der Firma Klöckner Humbold Deutz aus dem Jahre 1960. Ein weiteres Feuerwehrfahrzeug des Bj. 1963 bringt Erik Pfeiffer aus Eichelhardt an den Start.

Aber nicht nur heimische Teilnehmer fahren mit, erwartet werden wieder Clubs aus den Niederlanden und Belgien, die mit Ihren alten Fahrzeugen die Fahrt begleiten.

Unter den Fahrzeugen werden sich wieder einige Gruppierungen hervor tun, so sind schon jetzt viele VW Käfer, VW-Busse, Opel´s und Porsche unter den Fahrzeugen zu finden.

Interessierte können noch am Veranstaltungstag bis 09:00 Uhr ihre Nennung abgeben, der Vornennungsschluss zum ermäßigten Nenngeld ist der 02.10.2018.

 

Informationen gibt es unter www.msc-altenkirchen.de oder bei Fahrtleiter Armin Becker 02681-7444 oder Thomas Achten Tel. 0176-65703336